Bayerische Zwiebelquiche

Zubereitung: 30 Min.
Zeit gesamt:  1 Stunde
Schwierigkeit: mittel

Ein Glas Federweißer und dazu ein Stück Zwiebelquiche! Hmmmmmmm so lecker schmeckt der September. Im Handumdrehen ist diese fantastische Quiche zubereitet. Ein klasse Rezept für Gäste!

Unsere Produktempfehlung für dieses Rezept: Quicheform 26cm

Kleiner Tipp: Bei der Teigzubereitung muss es schnell gehen. Rolle den Teig deshalb mit leichtem Druck aus und nehme so wenig zusätzliches Mehl wie möglich – es macht den Boden hart.

Quicheform mit Glasplatte 26 cm

17,90  inkl. MwSt. (DE) zzgl. Versand

Zutaten:

125 ml Milch
200 g Mehl
2 Stk. Eier
100 g Schinken
40 g Butter
500 g Zwiebeln
3 EL Olivenöl
125 g Schlagsahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Würfel Hefe

Zubereitung:

1. Milch mit dem Zucker in einem Topf lauwarm aufkochen. Danach die Hefe hinzufügen.

2. In einer extra Schüssel das Mehl, Salz und die Butter mit der Hefemilch vermischen. Kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Dann 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ziehen lassen.

3. Im nächsten Schritt die Zwiebel schälen und schneiden. Etwas Öl nun in einer Pfanne erhitzen. Schinkenstückchen darin anbraten und die Zwiebel hinzufügen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Teig auf einer Matte ausrollen und in die Quicheform legen. Den Rand schön fest an den Ring andrücken.


5. Anschließend die Schlagsahne mit den Eiern und einer Prise Salz vermengen und mit der Zwiebelmischung verrühren.

6. Die Mischung über den Teig gießen und für 30 Minuten im Backofen backe.

Hinterlassen sie einen Kommentar