Joghurttorte

Form wählen
SchwierigkeitLeichtZubereitung30 MinutenZeit gesamt 2 St. 20 Minuten

Zutaten

Für den Mürbeteig:
 25 g Butter
 25 g Mehl
 25 g Zucker
 25 g gemahlene Mandeln
 25 g Zartbitter Schokolade
Für die Joghurtcreme:
 250 g Joghurt
 100 g Zucker
 0,50 Stck Zitrone
 6 Blatt Gelatine
 200 ml Sahne
 150 g Beeren z.B. Himbeeren
 25 g gehackte Pistazien

Zubereitung

1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und anschließend die Butter, den Zucker, das Mehl und die Mandeln zu einem homogenen Mürbeteig verkneten.

2

Nun den Teig auf der geöffneten WUNDERFORM etwa drei bis vier mm dick ausrollen, sodass das mittlere Rechteck komplett bedeckt ist. Daraufhin den über das Rechteck stehenden Teig vorsichtig mit einem stumpfen Messer (am besten mit einem Silikonmesser) abschneiden.

3

Die WUNDERFORM nun zusammenfalten und den Teig im vorgeheizten Backofen für ca. 18 Minuten backen. Anschließend den Tortenboden und die Form etwas abkühlen lassen.

4

Die Schokolade über einem heißen (nicht kochenden) Wasserbad schmelzen, die WUNDERFORM öffnen und den abgekühlten Tortenboden mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen und dann wieder zu einer Kastenform falten. 

5

Nun ist die Joghurtcreme an der Reihe: Im ersten Schritt die Gelatine ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und in der Zwischenzeit den Joghurt, Zucker und Zitronensaft verrühren.

6

Anschließend die weiche Gelatine abtropfen lassen und in einem Topf unter Rühren leicht erhitzen bis sie geschmolzen ist. Nun zunächst drei bis vier Esslöffel der Joghurtmasse in die warme Gelatine rühren. Dann nach und nach den Rest der Masse dazugeben.

7

Im nächsten Schritt die Sahne steif schlagen und mit den Beeren vorsichtig unter die Masse heben.

8

Die fertige Beeren-Joghurtcreme auf den Tortenboden in die WUNDERFORM geben und das Ganze für ca. 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.  

9

Zum Schluss mit gehackten Pistazien bestreuen und die Torte kühl genießen. Guten Appetit!

Joghurttorte
Für den Mürbeteig:
 25 g Butter
 25 g Mehl
 25 g Zucker
 25 g gemahlene Mandeln
 25 g Zartbitter Schokolade
Für die Joghurtcreme:
 250 g Joghurt
 100 g Zucker
 0,50 Stck Zitrone
 6 Blatt Gelatine
 200 ml Sahne
 150 g Beeren z.B. Himbeeren
 25 g gehackte Pistazien
1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und anschließend die Butter, den Zucker, das Mehl und die Mandeln zu einem homogenen Mürbeteig verkneten.

2

Nun den Teig auf der geöffneten WUNDERFORM etwa drei bis vier mm dick ausrollen, sodass das mittlere Rechteck komplett bedeckt ist. Daraufhin den über das Rechteck stehenden Teig vorsichtig mit einem stumpfen Messer (am besten mit einem Silikonmesser) abschneiden.

3

Die WUNDERFORM nun zusammenfalten und den Teig im vorgeheizten Backofen für ca. 18 Minuten backen. Anschließend den Tortenboden und die Form etwas abkühlen lassen.

4

Die Schokolade über einem heißen (nicht kochenden) Wasserbad schmelzen, die WUNDERFORM öffnen und den abgekühlten Tortenboden mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen und dann wieder zu einer Kastenform falten. 

5

Nun ist die Joghurtcreme an der Reihe: Im ersten Schritt die Gelatine ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und in der Zwischenzeit den Joghurt, Zucker und Zitronensaft verrühren.

6

Anschließend die weiche Gelatine abtropfen lassen und in einem Topf unter Rühren leicht erhitzen bis sie geschmolzen ist. Nun zunächst drei bis vier Esslöffel der Joghurtmasse in die warme Gelatine rühren. Dann nach und nach den Rest der Masse dazugeben.

7

Im nächsten Schritt die Sahne steif schlagen und mit den Beeren vorsichtig unter die Masse heben.

8

Die fertige Beeren-Joghurtcreme auf den Tortenboden in die WUNDERFORM geben und das Ganze für ca. 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.  

9

Zum Schluss mit gehackten Pistazien bestreuen und die Torte kühl genießen. Guten Appetit!

Nährwertangaben

Portionsgröße Nährwerte pro 100g


Betrag Pro Portion
Kalorien 227.2
% Täglicher Wert *
Total Fett 12.9g20%
Gesamt Kohlenhydrate 21.8g8%
Eiweiß 5g10%

* Prozent-Tägliche Werte basieren auf einer 2.000-Kalorien-Diät. Ihre tägliche Wert kann höher oder niedriger je nach Kalorien-Bedarf.