Veganes Süßkartoffeleis

Zubereitung: 35 Min.
Zeit gesamt: 12 Stunden
Schwierigkeit: mittel

Eis aus Süßkartoffeln? Klingt komisch, ist geschmacklich allerdings unschlagbar. Dieses Eis ist extrem cremig und ganz einfach ohne Eismaschine umzusetzen.

Unsere Produktempfehlung für dieses Rezept: Wunderform M

Kleiner Tipp: Damit du das Süßkartoffeleis später besser verarbeiten kannst, lass es vorher einwenig antauen.

WUNDERFORM M – faltbare Silikon-Backform

17,90  inkl. MwSt. (DE) zzgl. Versand

Zutaten:

2 Süßkartoffeln
170ml Kokosmilch
300ml Pflanzenmilch
100ml Ahornsirup
1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Die Süßkartoffeln schälen und in 2 bis 3 cm große Stücke schneiden. Diese unter kaltem Wasser abspülen und anschließend 15 Minuten garkochen.

2. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten (Kokosmilch, Ahornsirup, Salz und Pflanzendrink) in einen großen (Stand-)Mixer geben.

3. Sobald die Süßkartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln mind. 30 Minuten abkühlen lassen.

4. Jetzt die kalten Kartoffeln in den Mixer geben und alles für einige Minuten zu einer cremigen Masse pürieren.

5. Die Süßkartoffelmasse in die MQ geben und etwas glattstreichen. Anschließend mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Gebrauch (mindestens 12 Stunden) in den Gefrierschrank stellen.

6. Das Eis 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen und etwas antauen lassen. Das Eis aus der Form nehmen und auf einem Brettchen einzelne Stücke abteilen, in eine Küchenmaschine geben und für einige Minuten zu einer geschmeidigen Eiscreme verarbeiten. Sollte das Eis zu hart sein, einfach ein paar Esslöffel Pflanzendrink hinzugeben.

7. Das Süßkartoffeleis mit Streuseln toppen & genießen!

Hinterlassen sie einen Kommentar