Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen wie bei Omma! Schmeckt sogar in der Zuckerfreien Variante extrem gut. Ihr könnt anstatt der frischen Äpfel natürlich auch fertiges Apfelmus verwenden, allerdings schmeckt es mit großen Apfelstückchen am besten.
  • 100 Min.
  • 40 Min.
  • leicht
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1,2 kg Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • 80 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Dazu passt perfekt

Springform mit Porzellan-Servierplatte 26 cm

Springform mit Porzellan-Servierplatte 26 cm

€24,90

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Farbe: blau
Auf Lager - in 2-3 Tagen bei dir
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • PayPal
  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
  • SOFORT
Zubereitung
  1. Die Zutaten für den Teig erst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In zwei etwa gleich große Kugeln formen und diese in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kaltstellen.
  2. Dann die Äpfel schälen, entkernen, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft mischen. In einen kleinen Topf geben und mit Zucker und Zimt rund 5 Minuten offen dünsten lassen; falls sie viel Wasser ziehen, dieses danach etwas abgießen.
  3. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Teigkugel für die Decke auf der coox® Silikonbackmatte ausrollen. Die Servierplatte der Springform darauflegen und rundherum den Teig vorsichtig mit dem Schneidheber oder einem Silikonmesser ausschneiden. Mit der Backmatte in den Kühlschrank legen.
  4. Den übrigen Teig ebenfalls ausrollen, die Springform damit auslegen und einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  5. Dann die vorgedünsteten Äpfel auf dem Boden verteilen. Die Teigdecke vorsichtig auf den Kuchen legen und die Ränder gut festdrücken. Die Decke mehrfach vorsichtig mit einer Gabel einstechen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen für ca. 40 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.
  6. Für den Guss den gesiebten Puderzucker mit etwas Zitronensaft vermischen, sodass ein zähflüssiger Guss entsteht. Auf dem Kuchen verteilen und genießen.